Schlafstörungen: Gesunder Schlaf

Ein gesunder Schlaf hängt von der Wahl des Schlafplatzes ab.

Ein gesunder Schlaf ohne Schlafprobleme und Schlafstörungen hängt von der Wahl des richtigen Schlafplatzes auf nicht erdstrahlenbelasteten Zonen ab.

Ein gesunder Schlaf ist wichtig für ein aktives Leben

Ein gesunder Schlaf ist von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, entsprechend fit und leistungsfähig zu bleiben. Im Zuge der gezielten Auseinandersetzung mit der eigenen Schlafsituation ist es immer auch von Vorteil, die Wahl des eigenen Schlafplatzes kritisch zu hinterfragen. Wer zum Beispiel Probleme beim Einschlafen und/oder Durchschlafen hat, dessen Bett könnte genau dort stehen, wo Wasseradern verlaufen und/oder andere Erstrahlen vorhanden sind.

Berücksichtigung der möglichen Ursachen

Viele stellen sich die Frage: "Was sind Schlafstörungen und woher kommen sie?". Jeder Mensch schläft anders und besitzt daher auch einen individuellen Schlafrhythmus. Im Zuge einer Analyse der eigenen Schlafsituation ist es deshalb vor allem wichtig, dass man alle möglichen Ursachen (exogene und endogene Faktoren) entsprechend mitberücksichtigt.

Auch äußere Faktoren stören den Schlaf

Wird der menschliche Schlaf durch äußere Faktoren wie zum Beispiel schlechte Luft, Lärm, Wasseradern oder Erstrahlen beeinträchtigt, dann kommt es zu einer Störung des Gesamtwohlbefindens. Im Hinblick auf eine gesundheitsorientierte Lebensführung empfehlen die WHO-Experten mindestens sieben Stunden durchgehenden Schlaf pro Tag.

Feststellung eines erdstrahlenfreien Schlafplatzes

Wenn man als Erwachsener länger als eine Woche unter Schlafproblemen leidet, dann sollte man umgehend einen Facharzt aufsuchen und sich zudem Gedanken darüber machen, ob der derzeitige Schlafplatz der Richtige ist. Gerne unterstütze ich - Dietmar Stuck - Sie dabei einen gesunden Schlafplatz zu finden.

Autor: Dietmar Stuck - Google+