Elektrosmog | Was ist das?

Elektrosmog kann man durch das Ausschalten von Geräten verhindern

Als Elektrosmog bezeichnet man elektrische und magnetische Felder, deren Elektrizität der Gesundheit des Menschen schaden kann. Fast jede Art von technisch erzeugter Elektrizität zählt dazu.

Wie entsteht Elektrosmog?

Elektrische und magnetische Felder entstehen durch die Stromerzeugung, den Stromtransport durch elektrische Leitungen ( wie die in Ihren Wohnräumlichkeiten unter Putz verlegten elektrischen Leitungen oder Zuleitungen für elektrische Geräte), durch Spannungen an elektrischen Leitungen und durch Stromverbrauch.

Man spricht von elektrischen Feldern, wenn eine Leitung oder ein Gerät unter elektrischer Spannung stehen. Magnetische Felder sind erst dann vorhanden, wenn elektrischer Strom verbraucht wird, das heißt wenn elektrischer Strom in den Leitungen fließt.

Unterschied: Elektrosmog | Erdstrahlung

Der wesentliche Unterschied zwischen Elektrosmog und Erdstrahlen besteht darin, dass man Erdstrahlung niemals aus seinem Leben entfernen kann.
Elektrosmog hingegen kann man einfach abschalten.

Symptome, Erkrankungen & Tipps

Typische Symptome durch Elektrosmogbelastung

Schwere Erkrankungen, die durch Elektrosmog ausgelöst werden können

Tipps zur Elektrosmogvermeidung

Autor: Dietmar Stuck - Google+