MMS Tropfen | Jim Humble

Informationen über MMS Tropfen von Jim Humble.

Unzählige Erfahrungsberichte zeigen, dass MMS viele schwere Krankheiten bekämpfen kann: Hepatitis A,B und C, HIV/Aids, Herpes, Malaria, Tuberkulose, die meisten Krebsformen und viele weitere ernste Erkrankungen.

MMS-Tropfen Übersicht:

Was ist MMS?

Der Körper besteht aus 65% Wasser. Hier sind auch die meisten Bakterien und Krankheitserreger enthalten. Tötet man diese ab, stärkt man das Immunsystem und kann so gut wie jede Krankheit heilen.

MMS ist keine Medizin, es ist eine Mineralienlösung. Es bewirkt im Körper eine Reinigung, wodurch das Immunsystem wieder Luft bekommt.

Wir alle tragen Krankheitserreger in unserem Körper, die sich so lange darin aufhalten, bis wir schwächer werden und das Immunsystem so viel Energie verliert, dass die Krankheitserreger die Chance ergreifen, um auszubrechen und sich zu vermehren. 

Das Immunsystem muss täglich sehr viel Energie aufwenden, um alle im Körper versteckten Krankheitserreger unter Kontrolle zu halten. Wenn wir dem Immunsystem ein wenig behilflich sind und mit MMS eine große Reinigung vornehmen, hat das Immunsystem wieder so viel Energie übrig, dass es aus eigener Kraft Krankheiten im Körper überwinden kann, wozu es sonst nie die Energie hätte.

Erfahrungen mit MMS

Da ich über viele Jahre in Afrika unterwegs war und das Elend der Malaria-Erkrankten sah, war ich immer wieder auf der Suche nach einer Lösung dafür. Schließlich begegnete mir ein Arzt, der mir das Buch von Jim Humble "MMS-Der Durchbruch" empfahl. Die darin geschilderten Erfahrungsberichte und meine eigenen Anwendungen überzeugten mich davon, sodass ich diese Informationen gerne weitergeben möchte, da MMS vielen kranken Menschen helfen kann. Bei Anwendung von MMS empfehle ich Ihnen die in der Literatur angegebenen Bücher zu lesen.



Autor: Dietmar Stuck - Google+