Radiästhesie | Was ist Radiästhesie?

Was ist Radiästhesie?

Unter Radiästhesie versteht man die Lehre von der Strahlenwirkung auf den Organismus.

Mittels Radiästhesie Erdstrahlen suchen & finden

Radiästhesie beschäftigt sich mit dem Auffinden von Erdstrahlen wie Wasseradern, Curry Gitter, Hartmann Gitter, Kreuzungen und Verwerfungen sowie deren Auswirkungen.

Das Instrument der Radiästhesie ist die seit dem Mittelalter eingesetzte Wünschelrute, von der es mittlerweile verschiedene Arten und Bauformen gibt.
Der Vorgang der Detektion wird in der Radiästhesie als "muten" bzw. als "Mutung" bezeichnet.

Autor: Dietmar Stuck - Google+