Currygitter & Hartmanngitter

Erdstrahlen Gitternetze: Curry Gitter & Hartmann Gitter

Gitternetze bestehen aus energiereichen Linien, die wie die Längen- und Breitengrade unsere Erde umspannen. Es sind aber nicht die Linien, sondern bestimmte Kreuzungspunkte, die für den Menschen eine gesundheitliche Gefahr darstellen.

Gitternetzarten

Man unterscheidet zwei Arten von Gitternetzen:

Curry Gitter

Das Curry Gitter:
Die Linien verlaufen von Nordosten nach Südwesten und von Südosten nach Nordwesten.

Erdstrahlen wie das Curry Gitter hat eine sehr hohe Erdstrahlung an bestimmten Kreuzungspunkten.

Hartmann Gitter

Das Hartmann Gitter (auch als  Global-Gitternetz bekannt):
Hierbei verlaufen die Linien von Norden nach Süden und von Osten nach Westen.

Erdstrahlen wie das Hartmann Gitter hat eine sehr hohe Erdstrahlung an bestimmten Kreuzungspunkten.

Gefahr durch Gitternetzpunkte

Gitternetzpunkte können innerhalb kürzester Zeit Schlafstörungen, Konzentrationsschwächen, nervöse Herzbeschwerden, Krämpfe oder Gliederschmerzen auslösen. Bei Menschen, die längere Zeit auf Gitternetzpunkten verbringen bzw. überhaupt auf solchen schlafen, wird oft auch Krebs diagnostiziert.

Autor: Dietmar Stuck - Google+