Brunnenbau: Gartenbrunnen

Es kann jeder einen Gartenbrunnen errichten lassen.

Jeder in Österreich kann für den Hausgebrauch seinen eigenen Brunnen im Garten errichten lassen und für Trinkwasser als auch Nutzwasser verwenden.

Ihr eigener Gartenbrunnen

Ein Gartenbrunnen, der für den eigenen Hausgebrauch genutzt wird, ist meist innerhalb von 1-2 Tagen errichtet und bedarf keines großen Aufwandes. 

Das Wasser kann für die Gartenbewässerung, als auch für das Befüllen von einem Swimmingpool genutzt werden. Es kann aber auch für den eigenen Haushalt als Trink- und Nutzwasser verwenden werden.

Laut dem österreichischen Wasserrechtsgesetzt hat nämlich jeder Bürger das Recht, das Wasser auf seinen eigenen Grund und Boden für seinen Eigengebrauch zu nutzen.

Ist das der Fall, so bleibt der bestehende Wasseranschluss von der Gemeine - Stadt dennoch bestehen. Es wird lediglich ein T-Verteiler angebracht, um selbst zu regeln bzw. zu bestimmen, von wo man das Wasser für den eigenen Hausgebrauch nutzen möchte.

Untersuchung der Wasserqualität

Eine Untersuchung auf die Trinkwasserqualität des eigenen Gartenbrunnens ist kein Muss, jedoch empfehlenswert. Die Wasserprobe kann beim Brunnen bohren während der Durchführung des Pumpversuches entnommen werden.

Das entnommene Wasser ist dann zu der nächst gelegenen Untersuchungsstelle zu bringen bzw. kann man es auch von einem Zuständigen entnehmen lassen. Dort wird es bakteriologisch als auch physikalisch-chemisch untersucht.

Generell kann man sagen, dass es sich beim österreichischen Wasser, welches in tieferen Schichten Bodenschichten aufgeschlossen wird, um eine gute Trinkwasserqualität handelt.

Autor: Dietmar Stuck - Google+