Schüssler Salze | Babys & Kinder

Schüssler Salze für Babys und Kinder.

Für Babys & Kinder sind Schüssler Salze bestens geeignet, da sie sehr sanft wirken und weitgehend ohne Nebenwirkungen sind.
Es ist jedoch wichtig, dass Sie bei ernsthaften und ungeklärten Beschwerden immer den Arzt aufsuchen!

Anwendung bei Babys & Kinder

Anwendung bei gestillten Babys

Gestillten Babys kann man die Schüssler Salze indirekt über die Muttermilch zukommen lassen, indem die Mutter die jeweiligen Salze einnimmt. Sie werden schließlich über die Muttermilch in der richtigen Menge an das Baby weitergegeben.

Anwendung bei Babys mit Flaschennahrung

Man hat die Möglichkeit die Schüssler Salze in abgekochtes, heißes Wasser zu geben. Die aufgelösten Salze muss man auf Babystrinktemperatur abkühlen lassen und über die Flasche dem Baby zukommen lassen.

Anwendung bei Klein- und Schulkindern

Bei Kleinkindern ist es am einfachsten, wenn man die Schüssler Salze in einer Tasse in heißem Wasser auflösen und anschließend abkühlen lässt, bis sie handwarm sind. Das Kind soll die Flüssigkeit schluckweise zu sich nehmen und möglichst lange im Mund behalten, damit die Salze über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

Größere Kinder und Schulkinder können die Schüssler Salze schon so anwenden wie Erwachsene und die Tabletten im Mund unter der Zunge zergehen lassen.

Laktose-Intoleranz

Hat ihr Kind eine Laktose-Intoleranz, so geben Sie bitte keine größeren Mengen Schüssler-Tabletten. Sie können stattdessen laktosefreie Globuli verwenden (5 Globuli statt 1 Tablette).



Autor: Dietmar Stuck - Google+