Schlafstörungen - Hilfe bei einer Schlafstörung

Erdstrahlen wie Wasseradern sind häufig Auslöser von Schlafstörungen.

Schlaflose Nächte und Schlafstörungen müssen Sie nicht das ganze Leben begleiten! Eine Schlafstörung ist in den meisten Fällen auf Erdstrahlen zurückzuführen. Gerne helfe ich Ihnen dabei diese aufzufinden und einen gesunden Schlafplatz für Sie zu finden!

Schlafstörung Übersicht:

Wenn man nachts nicht mehr zu Ruhe kommt

Ein gestörter, unruhiger oder nicht ausreichender Schlaf kann viele verschiedene Ursachen haben.

Experten haben im Rahmen einer Studie über 2500 Faktoren wie zum Beispiel Probleme im Beruf oder Privatleben, Hektik und Stress, ungesunde Ernährung, Erdstrahlen, Wasseradern oder mangelnde Bewegung identifiziert, welche Schlafstörungen auslösen können oder die Entstehung dieser begünstigen.

Beinahe nichts ist auf Dauer unangenehmer, als ein gestörter Schlafrhythmus. Wer nachts des öfteren aufwacht und nicht mehr richtig durchschlafen kann, der ist tagsüber meist unausgeglichen und mit sich selbst nicht mehr im Reinen.

Schlafstörungen durch Erdstrahlen

Laut Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollte jeder Mensch mindestens acht Stunden pro Tag schlafen, da es ansonsten zu keiner ausreichenden Erholung für den Körper kommt. 

In der Nacht sollte Ihr Körper die Energie tanken, die Sie während des Tages wieder brauchen bzw. verbrauchen. Dem Körper ist es jedoch nicht möglich Energie aufzunehmen, wenn er durch Erdstrahlung zum ungünstigsten Zeitpunkt in einen Stresszustand versetzt wird - nämlich in einen Zustand hohen Energieverbrauchs.

Ist dieser Energieverbrauch während der Nacht zu groß für Sie, so wachen Sie morgens völlig abgeschlagen auf und fühlen sich wie gerädert. Das kann ein Anzeichen einer Schlafstörung verursacht durch Erdstrahlen sein.

Durch Schlafprobleme schwere Erkrankungen

Auch wenn Sie nicht durch diese Symptome belastet sind, muss unser Schlafplatz gut gewählt sein, damit nicht mit der Zeit schwere Krankheiten wie Epilepsie, Krebs, Hautkrankheiten, Rheumatismus u.ä. ausgelöst werden.

Zu wenig Schlaf macht auf Dauer krank

Dauerhafter Schlafmangel bzw. gestörter Schlaf kann ernsthafte Krankheiten wie Depressionen oder andere nervliche Leiden hervorrufen.

Im Gegensatz zu anderen Mangelerscheinungen wirkt sich fehlender Schlaf meist auf den gesamten menschlichen Organismus aus, da durch die fehlende Erholungs-, Regenerations- und Entspannungsphase der ganze Organismus stark beeinträchtigt wird.

Wenn Sie aufgrund einer Schlafstörung nicht ausreichend bzw. durchgehend schlafen können, setzten Sie zudem auch schneller an Fett an und riskieren eine geringere Lebenserwartung, da es durch den Schlafmangel und den gestörten Schlafwachrhythmus zu erheblichen Stoffwechselstörungen kommen kann.

Gesund schlafen - Auffindung von schlafstörenden Quellen!

Unser Schlafplatz ist der Ort, an dem wir etwa ein Drittel unseres Lebens verbringen. Die Lage des Bettes ist entscheidend, denn sie wollen nicht nur gut und tief schlafen, sondern gehen mit der Erwartung zu Bett, dass sie am Morgen erholt, ausgeschlafen, vital und leistungsfähig sind.

Experten haben herausgefunden, dass vor allem Erdstrahlen und Wasseradern den gesunden Schlaf empfindlich stören können und so Schlafstörungen verursachen.

Gerne helfe ich - Dietmar Stuck - Ihnen dabei diese schlafstörenden Quellen aufzuspüren. Als Radiästhet und Rutengeher bin ich in ganz Österreich sowie über die Grenzen hinaus tätig und als Fachmann der Radiästhesie unterwegs.

Weitere Informationen zum Thema Schlafstörungen finden Sie hier auf Wikipedia.

Autor: Dietmar Stuck - Google+

Netzwerke

Danke für Ihren "Klick"